Welcome!

XML Authors: Jnan Dash, Sandi Mappic, Max Katz, Yakov Fain, Keith Mayer

News Feed Item

Visa lanciert Mobile Managed Service

Visa Inc. (NYSE:V) hat heute den Start einer neuen Plug-and-Play-Geldplattform bekannt gegeben, die es Finanzinstituten und Mobilfunkbetreibern ermöglicht, ihren Kunden mobile Finanzdienstleistungen einfach und kosteneffizient anzubieten. Die globale Plattform ist der erste Managed Service auf Bankebene für mobile Geldgeschäfte – das heißt, dass Visa sämtliche Aspekte eines Programms für mobile Geldgeschäfte im Namen des Betreibers hosten und managen kann, von der Gestaltung der Benutzerschnittstelle über die Kundenakquise und die Verarbeitung von Transaktionen bis hin zur Autorisierung, Abwicklung und abschließenden Zahlung. Mit dem neuen Service werden mobile Geldservices im Inland oder auf global interoperabler Basis möglich.

Kunden ohne Bankkonto in Indien und in Ruanda sind die ersten, die den Service nutzen können. Mobilfunkteilnehmer von Aircel in Indien und Kunden der Bank of Kigali und der Urwego Opportunity Bank in Ruanda haben jetzt Zugriff auf ein Finanzkonto, das mit ihrer Mobilnummer verbunden ist. Von Ein- und Auszahlungen in Filialen über das Bezahlen von Rechnungen, das Senden von Geld an Verwandte und die Aufladung von Guthaben bis hin zum Kauf von Zugfahrscheinen können Verbraucher Finanzdienstleistungen auf Bankebene und Zahlungen mit Visa-Qualität nutzen.

„Wir applaudieren den Pionieren in Afrika, Asien und im Nahen und Mittleren Osten, die ein geschlossenes System von mobilen Finanzdienstleistungen auf den Markt gebracht haben und so viele Verbraucher sehr schnell erreicht haben“, sagte Bill Gajda, Leiter Globale Mobile Produkte bei Visa Inc. „Während die Nachfrage steigt, steigen auch Kosten und Komplexität für die Erhaltung dieser Services. Die neue Plattform von Visa für mobile Geldgeschäfte ist darauf ausgelegt, es mobilen Betreibern und Finanzinstituten zu gestatten, sich auf ihre Haupttätigkeit zu konzentrieren und die Verwaltung ihres Services für mobile Transaktionen Visa zu überlassen.“

Die neue Plattform, die in von Visa gemanagten Datenzentren gehostet wird, baut auf der Technologie von Fundamo auf, der von Visa im Jahr 2011 erworbenen Technologie für mobile Geldgeschäfte, die bereits in mehr als 30 Ländern erfolgreich eingesetzt worden ist.

„Bei Aircel sind wir stolz darauf, unseren Abonnenten die innovativsten mobilen Anwendungen anzubieten, die den speziellen Bedarf der Verbraucher in Indien erfüllen“, sagte Geoff King, Leiter für mobiles Banking bei Aircel. „Durch den von Visa gehosteten und gemanagten Service sind wir bei Aircel jetzt in der Lage, mit lokalen Banken zusammenzuarbeiten, um unseren mobilen Abonnenten den Zugriff zu Geldservices anzubieten, durch den ihr Geldverkehr im täglichen Leben vereinfacht wird. Wir beginnen mit unserer Partnerschaft mit ICICI, um Kunden die Möglichkeit zu geben, Bargeld sicher im ganzen Land zu versenden, ihre Prepaid-Mobilfunkkonten aufzuladen und ihre Stromrechnungen zu zahlen.“

Konzipiert und abgestimmt für die Nutzung durch Finanzinstitute und Mobilfunkbetreiber

Die neue Plattform von Visa ist so konzipiert, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen erfüllt werden, die für mobile Finanzdienstleistungen eingeführt wurden. Sie bietet den Betreibern mobiler Netzwerke und von Finanzinstituten eine lokale Verbindung zu VisaNet, dem globalen Zahlungsnetzwerk von Visa, und eine Komplettlösung für mobile Geldservices, die auf den hohen Standards von Visa bei Sicherheit, Zuverlässigkeit und Interoperabilität beruhen. Über die neue Plattform kann Visa sämtliche Aspekte eines mobilen Geldservices verwalten, darunter:

  • Programm-Management für mobiles Geld – Visa kann im Auftrag des Kunden die Kundenrekrutierung und die Nutzerschnittstelle der „mobilen Geldbörse" (in Form des Handys) sowie Gebühren, Vergütungen und Steuern managen sowie Tools für das Risikomanagement, Berichtsfunktionen und andere Services „im Namen von“ übernehmen. Dadurch werden Implementierungskosten gesenkt und Ressourcen, die bei der Verwendung mobiler Geldservices benötigt werden, gespart.
  • Support für jeden mobilen Kanal – Anbieter mobiler Geldservices können Standardschnittstellen verwenden, um sich mit der neuen Plattform von Visa zu verbinden, und mobile Geldtransaktionen in sämtlichen mobilen Kanälen mit USSD (Unstructured Supplementary Service Data), xHTML (Extensible Hypertext Markup Language) und IVR (Interactive Voice Response) durchführen.
  • Support für ein umfangreiches Set von Transaktionen – Die Plattform ermöglicht Finanztransaktionen sowohl in geschlossenen als auch in offenen Umfeldern, darunter Cash-In- und -Out-Transaktionen in Filialen und an Geldautomaten, Geldtransfers ins In- und Ausland, Zahlungen bei Händlern, bei denen Visa akzeptiert wird, sowie Zahlungen von Rechnungen und Aufladung von Guthaben. Die Plattform unterstützt außerdem Transaktionen von Informationen wie Sammelregistrierungen, Kontostandsabfragen und Management von PINs und Konten.
  • Kundensupport und Einhaltung von Bestimmungen – Der mobile Managed Service von Visa kann die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen für mobile Technologien und Finanzen in unterschiedlichen Ländern unterstützen. Außerdem kann die Plattform umfangreiche Kundendienst-Kapazitäten wie die Überwachung und Erhaltung von Verbindungen mit Hostsystemen, Wiederherstellung von Daten, Störungsmanagement sowie Management-Workflows für Kundenanfragen und Kontoverwaltung (AML und KYC) anbieten.
  • Zahlungssicherheit mit Visaqualität – Die Plattform kombiniert die moderne Risikobearbeitungstechnologie von Visa mit den Sicherheits- und Authentifizierungsfunktionen mobiler Geräte, sodass der Anbieter mobiler Geldservices Finanztransaktionen auf Grundlage der hohen Standards von Visa für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Interoperabilität von Transaktionen anbieten kann.

Während Finanzinstitute und Mobilfunkbetreiber in Indien und Ruanda die ersten sind, die mobile Finanzdienstleistungen auf Grundlage des neuen Managed Service von Visa anbieten, ist die Plattform in der Lage, Programme weltweit zu hosten und zu managen.

Über Visa Inc.

Visa ist ein im Zahlungsverkehr tätiges globales Technologieunternehmen, das Verbrauchern, Geschäften, Kreditinstituten und Behörden in über 200 Ländern und Territorien schnell, sicher und zuverlässig Zugang zu elektronischen Zahlungen gibt. Untermauert wird dieser Zugang durch VisaNet, eines der fortschrittlichsten Verarbeitungsnetzwerke der Welt. VisaNet kann über 24.000 Transaktionen pro Sekunde bewältigen, schützt Verbraucher vor Betrugsfällen und garantiert Händlern den Zahlungseingang. Visa ist keine Bank, stellt keine Karten aus, gewährt keine Verlängerungen der Zahlungsfrist und legt auch keine Tarife und Gebühren für Verbraucher fest. Die Innovationen von Visa machen es jedoch möglich, dass Finanzinstitute den Verbrauchern eine größere Auswahl bieten können: Zahlungen können gleich mit Debit-, im Voraus mit Prepaid- oder im Nachhinein mit Kreditprodukten erledigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter corporate.visa.com.

Über Aircel

Aircel ist Indiens fünftgrößter und am schnellsten wachsender Anbieter von mobilen GSM-Services und operiert in ganz Indien. Das Unternehmen hat 3G-Spektrum in 13 Bundesstaaten und BWA-Spektrum in acht Bundesstaaten gewonnen und 3G-Services erfolgreich in 13 Bundesstaaten gestartet – für 3G der bisher schnellste Rollout (die Markteinführung) in der Geschichte der indischen Telekommunikation. Aircel hat ständig Innovationen bei Produkten und Services auf den Weg gebracht und gilt als das Unternehmen, das 3G durch die Einführung von Pocket Internet Smart mit 3G-Packs mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis für die Massen erschwinglich gemacht hat. Aircel Pocket Internet Smart hat die Übernahme von 3G landesweit angekurbelt, da es sich um ein Produkt mit wirklich gutem Preis-Leistungsverhältnis handelt, mit dem Verbraucher Zugriff auf unbeschränkte 3G-Daten zu äußerst günstigen Preisen erhalten. Aircel hat sich als datengestützte Telekommunikationsgesellschaft positioniert und ist der Multifunktionalität des Mobiltelefons auf viele innovative Arten gerecht geworden, die in der Branche erstmals zum Einsatz kamen – sei es das Aircel Pocket Internet, Pocket Internet Games, das erste mobile INQ für soziales Networking auf Aircel, Aircel Apollo Mobile Health Care, Blyk on Aircel, ein bereicherndes Angebot für die Jugend, sowie ganz aktuell die Rolle als erste Telekommunikationsgesellschaft, die Facebook Voice Updates auf Aircel eingeführt hat. Aircel ist ferner ein bevorzugtes Telekommunikationsnetzwerk für die Einführung von Apple iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S und iPhone 5. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aircel.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.